Notizbuch "Punk" von nuuna

Das Notizbuch "Punk" von nuuna hab ich zufällig in einem Geschäft in München entdeckt. Spontan hat mich das Format angesprochen, weil es ähnlich zum Midori Traveler's Notebook ist.
Das Punk schaut wirklich schön aus. Gerade der Kontrast zwischen dem schwarzen Hardcover und den leucht-orange eingefärbten Seiten gefällt mir sehr. Auch hinsichtlich der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen. Alles professionell gemacht.
Der große Wermutstropfen ist die Füllertauglichkeit des Papiers (90g). Die kommt weder an das Papier von Midori noch an das meines Leuchtturm 1917 heran. Das Papier ist rauer, so dass die Feder nicht ganz so weich übers Papier gleitet. Das ist jedoch nicht ganz so wild. Viel mehr stört mich, dass die Tinten durchbluten. Ich hab es mit verschiedenen Füllern, Federstärken und Tinten ausprobiert; (fast) immer das gleiche Bild. Das ist mir bei Midori und Leuchtturm 1917 nie aufgefallen.

Schade! Optisch hat das Punk von nuuna einen sehr guten Eindruck gemacht.